Neues Buch mit Isabel Schmiedel: Märchen nach Corona – Quarantäne hinter den sieben Bergen

Neues Buch mit Isabel Schmiedel: Märchen nach Corona – Quarantäne hinter den sieben Bergen

Da ist es: Das Cover von unserm ersten gemeinsamen Buch „Märchen nach Corona – Quarantäne hinter den sieben Bergen“. Wir sind wirklich stolz auf das Ergebnis und hoffen, dass es euch gefällt und danken Euch dafür, dass ihr den Prozess begleitet habt.

17 Märchen sind im Buch drin, sieben davon kennt ihr schon von unseren Posts in der letzten Woche, die weiteren zehn sind: Frau Holle, Aschenputtel, Hänsel und Gretel, Rumpelstilzchen, der Wolf und die sieben Geißlein, die Prinzessin auf der Erbse, Goldlöckchen und die drei Bären, das tapfere Schneiderlein, Dornröschen sowie – natürlich! – Schnewittchen und die sieben Zwerge.

Wir haben seit letztem Freitag fast ohne Pause an dem Buch gearbeitet, wirklich viel Liebe in die Idee gesteckt und freuen uns über das Ergebnis.

Hier der Klappentext mit noch ein paar weiteren Worten zum Inhalt:

Märchen enden übrigens oft mit einem: „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.“ Doch das erschien uns in Anbetracht von – naja – Corona unpassend. Wir schließen unser Buch deswegen mit einem Gedicht in dem es zum Schluss wie folgt heißt:

„Eine schlechte Nachricht für Bösewichte:

Es richtet Zeit über die Geschichte.“

Deswegen ist das Buch allen gewidmet die gerade für unsere Gesundheit, Sicherheit und Versorgung arbeiten, allen, die gerade solidarisch mit anderen umgehen und allen, die sich gerade Sorgen machen und eine Ablenkung suchen. Wir glauben: Auch Corona kann man sich mit Humor stellen und wenn wir dies tun und entschlossen im Kampf gegen das Virus bleiben, kommen wir auch gut durch die nächsten Wochen!

Und weil wir das Buch so schnell wie möglich mit euch teilen möchten, haben wir uns entschieden, es ohne zeitliche Verzögerung in einem Selbstverlag drucken zu lassen. Es kann daher ab sofort direkt bei uns im Shop, per Mail bei mir aber auch in allen stationären Buchhandlungen sowie bei den gängigen Onlinehändler*innen erworben werden. Wir danken allen (und freuen uns am meisten, über die, die direkt bei uns oder im Buchhandel bestellen)!

Wir hoffen sehr, dass wir euch damit (nicht nur) für die Zeit der Pandemie aufheitern können (immerhin wird man sich ja auch noch in Jahren an das Corona-Jahr erinnern, warum also nicht jetzt ein Buch kaufen, um später so den eigenen Kindern von diesem Frühjahr zu erzählen) und freuen uns auf euer Feedback!

Ähnliche Beiträge

Seht nach Sachsen-Anhalt. Und dann sehen wir uns in Sachsen-Anhalt.

Seht nach Sachsen-Anhalt. Und dann sehen wir uns in Sachsen-Anhalt.

Es ist nicht das erste Mal, nicht der erste Skandal und es sind immer wieder die selben, die nicht standhaft sind

Es ist nicht das erste Mal, nicht der erste Skandal und es sind immer wieder die selben, die nicht standhaft sind

Gegen jeden Antisemitismus – Zur Rolle der Jusos im Willy Brandt Center Jerusalem und insbesondere zur Zusammenarbeit mit der Fatah Jugend

Gegen jeden Antisemitismus – Zur Rolle der Jusos im Willy Brandt Center Jerusalem und insbesondere zur Zusammenarbeit mit der Fatah Jugend

Veröffentlichung – Kommt, lasst uns ein Licht sein! Ein Krippenspiel im Jahr der Corona-Pandemie. – Jetzt im Buchhandel

Veröffentlichung – Kommt, lasst uns ein Licht sein! Ein Krippenspiel im Jahr der Corona-Pandemie. – Jetzt im Buchhandel

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herzlich Willkommen!

Auf dieser Internetseite möchte ich mich und meine Arbeit vorstellen. Im Blog gibt es aktuelle Texte, Kommentare und Informationen zu meinen Projekten. Übers Menü gelangen Sie zu weiteren Informationen über mich, meinen Veröffentlichungen und natürlich auch zum Booking.

Vielleicht sehen wir uns ja mal bei einer Veranstaltung. Die Termine gibt es übrigens auch hier. Mich würde das freuen! Bis dahin – bei uns im Ruhrgbiet sagt man: Glück Auf!